Skip to main content

Roccat Kone XTD Test

(4 / 5 bei 188 Stimmen)

158,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2018 15:45
HerstellerRoccat
DPIbis zu 8200
Tasten11
Gewicht122 g
LEDs
Gewichtssystem

Die Roccat Kone XTD ist eine solide Gaming Maus, ein echter Allrounder. Im mittleren Preissegment angesiedelt, ist der Nager ein treuer Begleiter für die tägliche Dosis Gaming.


Gesamtbewertung

87.5%

"Solide Gaming Maus, zu einem fairen Preis"

Preis-/Leistung
80%
Gut
Handling
80%
Gut
Qualität
100%
Sehr gut
Funktionen
90%
Noch gut

Testbericht (inkl. Video)

Seit fast zehn Jahren ist das erste Modell der Roccat Kone erhältlich und vor allem Spielern von Action Spielen und 3D-Shootern ein Begriff. Immerhin seit fünf Jahren ist das neueste Modell dieser Gaming Maus auf dem Markt. Doch kann ein verhältnismäßig altes Gerät wie die Roccat Kone XTD auch heute noch überzeugen? Wir haben uns die Maus genauer angeschaut und in dem großen Praxistest auf Funktion, Ergonomie und Bedienerfreundlichkeit überprüft.

Roccat Kone XTD von der Seite

Roccat Kone XTD von der Seite


Die Details zur Roccat Kone XTD

Die Abtastrate dieses Modells liegt bei 8.200 dpi, und ist damit immer noch im vorderen Feld vertreten. Die absoluten Spitzenwerte von Konkurrenzprodukten können zwar nicht erreicht werden, aber die Präzision ist dennoch absolut ausreichend.

Die Frequenz der USB Abfrage kann in vier Schritten (wobei die Stufen vorgegeben sind und nicht komplett frei gewählt werden können) eingestellt werden. Der Rahmen hierbei liegt von 125 bis 1000 Hz. Je höher diese Rate ist, umso ruhiger wird die Bewegung des Zeigers.

Insgesamt acht Tasten besitzt die Roccat Kone XTD, welche allesamt frei belegt werden können. Im Vergleich zu anderen Gaming Mäusen mag das recht wenig klingen, doch dafür sind keine der Tasten so angebracht, dass sie sich bei Nichtverwendung störend auswirken könnten.

Das Mausrad hat eine, wie inzwischen recht üblich, vier Wege Funktion und kann gedrückt und gekippt werden. Dies ist nicht nur für Spiele interessant, sondern ist auch bei der Bildbearbeitung (beispielsweise in Photoshop oder InDesign) von Vorteil.

Primär speziell für Shooter wurde die Easy Aim Funktion entwickelt. Per Knopfdruck kannst du die Abtastrate massiv reduzieren (von 8.200 auf 800 dpi), wodurch minimale Korrekturen beim Zielen, beispielsweise mit dem Scharfschützengewehr im vollen Zoom, erheblich vereinfacht werden. Neu ist, dass mittels dieses Knopfes als Alternative auch auf eine zweite Tastenbelegung umgeschaltet werden kann, wodurch die Maus nun auch von das Spielen von MMOs interessanter werden dürfte.

Roccat Kone XTD von unten

Roccat Kone XTD von unten


Schmale Streifen auf der Oberseite der Maus können mit individuell einstellbaren Farben beleuchtet werden, und sorgen so für eine sehr gelungene optische Anpassungsmöglichkeit.

Die Roccat Kone XTD im Praxis Test

Natürlich haben wir uns nicht nur die kalten Fakten der Maus angeschaut, sondern sie auch dem harten Test unterzogen und in Spielen der unterschiedlichsten Genres eingesetzt.

Gehäuse, Kabel und Verarbeitung

Das Gehäuse der Maus ist mit einer gummierten Oberfläche versehen, welche die Schweißbildung reduzieren und das Rutschen minimieren soll. Auch nach langer Verwendung lag die Maus immer noch sicher und trocken in der Hand. Ganz offensichtlich ist hier der Plan von Roccat aufgegangen.

Roccat Kone XTD mit USB KabelGeformt ist das Gehäuse so, dass es für Rechtshänder gut in der Hand liegt. Dass keine Variante für Linkshänder existiert ist auf jeden Fall ein gewisser Kritikpunkt und muss negativ vermerkt werden. Der Mausrücken ist relativ hoch, wodurch die Maus eher für Spieler mit größeren Händen geeignet ist. Bei kleineren Händen ist als Alternative zur Kone XTD die Kone Pure, ebenfalls von Roccat, zu empfehlen. Diese entspricht vollkommen dem Modell XTD, nur dass die Größe um 20 Prozent reduziert wurde, sodass sich die Maus nun auch gut in kleinere Hände fügt.

Das Kabel ist mit fast zwei Metern von ausreichender Länge, so dass auch bei längeren Spielzeiten keine Behinderungen dadurch entstehen. Um die Abnutzung zu reduzieren und die Gefahr eines Kabelbruchs zu minimieren wurde das Kabel mit Stoff ummantelt. Auch nach längerem Test konnten wir hier keinerlei Abnutzungserscheinungen feststellen.

Das Gewicht der Maus liegt bei knapp über 120 Gramm, und liegt damit im durchschnittlichen Bereich. Spieler die gerne etwas mehr Gewicht in der Hand haben, können die Maus mit vier, im Lieferumfang enthaltenen, Gewichten, von jeweils 5 Gramm, in Summe um bis zu 20 Gramm beschweren.

Die Nutzung auf unterschiedlichen Oberflächen

Häufig hört man, dass Gaming Mäuse mit einer hohen Abtastrate Probleme auf manchen Oberflächen aufweisen. Die Roccat Kone XTD weist kleine Gleitfüße auf der Unterseite auf. Diese sorgen bei jedem Untergrund für ein perfektes Gleiten. Die Abnutzung hier ist jedoch durchaus gegeben, entspricht aber im Großen und Ganzen einem weit verbreiteten Problem bei Mäusen. Die Abnutzung kann jedoch durch die Verwendung eines weichen Mauspads verringert werden, auch wenn uns bewusst ist, dass viele Spieler die harten Oberflächen bevorzugen, da dadurch die Bewegungen der Maus noch etwas schneller ausfallen können.

Kleine Aussetzer auf diesen harten Oberflächen, wie manch andere der getesteten Gaming Mäusen aufwiesen, konnten bei der Roccat Kone XTD nicht beobachtet werden. Selbst auf Glasflächen war das Ergebnis vollkommen Fehlerfrei und ist sehr positiv hervorzuheben.

Die Treibersoftware

Mit Hilfe der Treibersoftware können nicht nur die Tasten frei programmiert werden, sondern auch die Beleuchtung der vier Multicolor LEDs gesteuert werden. Die Tasten können allesamt mit zwei Belegungen versehen werden, wobei mit der Easy Shift Taste zwischen diesen gewechselt werden kann.

Roccat Kone XTD von oben mit Zubehör

Roccat Kone XTD von oben mit Zubehör


Zusätzlich können verschiedene Optionen wie die Scroll Geschwindigkeit oder auch die Empfindlichkeit der Bewegungen individuell angepasst werden. Damit nicht genug bietet die Treibersoftware auch noch zahlreiche Statistiken, welche die Nutzung der Maus sorgfältig dokumentieren.

Das Mausrad und die Tasten

Es zeigte sich im Test, dass die Tasten über einen hervorragenden Druckpunkt verfügen. Auch die Rasterung beim Mausrad ist gut gewählt, auch wenn in manchen Situationen eine etwas härtere Einstellung wünschenswert wäre. Im Summe jedoch konnten die sowohl die Tasten als auch das Mausrad einfach und sicher bedient werden, ohne dass gröbere Fehlklicks oder Ähnliches aufgetreten wären.

Die Tasten für den Daumen können perfekt erreicht und bedient werden. Etwas anders sieht es leider mit jenen Tasten aus, welche ober- und unterhalb des Mausrades angebracht sind. Diese können nur mit viel Übung und Geschick mitten im Gefecht erreicht werden, ohne dass man zuerst die Handhaltung an der Maus verändern muss. Auch wenn diese Tasten selten nötig sind, ist hier dennoch ein klarer Minuspunkt zu erkennen.

Der Spieletest

Wie erwartet konnte die Roccat Kone XTD vor allem beim Spielen von 3D Shootern vollkommen überzeugen. Die hohe Präzision und die perfekte Gleitfähigkeit sorgten für großen Spaß im Spiel. Auch sind hier die verhältnismäßig wenigen Tasten kein Nachteil sondern vielmehr als Vorteil zu sehen, da die Maus besser in der Hand liegt. Mit der zusätzlichen Easy Aim Funktion, bei welcher die Abtatsrate für ein besseres und genaueres Zielen reduziert werden kann, ist die Maus ein absolutes Highlight für Shooter Fans.

Auch bei MMOs konnte die Kone XTD punkten. Durch die doppelte Belegung der Tasten besteht genügend Potential für sämtliche notwendigen Macros. Die Knöpfe können größtenteils einfach erreicht und so sämtliche Befehlen schnell und präzise abgefeuert werden. Durch die Umschaltung zwischen den zwei Belegungen kann es natürlich zu kleineren Verwirrungen kommen, mit etwas Übung und Spielpraxis gewöhnt man sich jedoch äußerst schnell an dieses System.

Auch Echtzeit-Strategie-Spiele wurden getestet. Hier stellt das Umschalten zwischen den zwei Belegungen ein größeres Problem dar, da hierbei wertvolle Zeit verloren geht. Für den ambitionierten Gelegenheitszocker ist dies immer noch vollkommen ausreichend, für den Progamer jedoch nicht empfehlenswert.

Vor- und Nachteile der Roccat Kone XTD im Überblick



Vorteile

  • Hohe Abtastrate und dadurch hohe Präzision
  • Sehr gute Gleitfähigkeit auf allen Oberflächen
  • großes Potential zur Individualisierung durch Makros aber auch durch die Beleuchtung
  • gute Druckpunkte bei den Tasten und ziemlich gelungene Rasterung des Mausrades



Nachteile

  • Nur für Rechtshänder verfügbar
  • schwierige Erreichbarkeit einzelner Tasten
  • für manche Spiele ist die doppelte Belegung der Tasten zu Zeitaufwändig


Fazit: Hat die Kone den Test bestanden?

Inzwischen kostet dieses Modell nur noch knapp unter 70 Euro. Damit gehört die Kone XTD zwar zu den billigeren der Progamer Mäuse, ist jedoch immer noch um gut 20 bis 30 Euro teurer als gute Mäuse für Zocker, welche im Preis Leistungsverhältnis für den Durchschnittsspieler bessere Werte erzielen. Nichts desto trotz ist dieser Preis absolut gerechtfertigt. Vor allem für das Spielen von Shootern, aber in der neuesten Variante auch für MMOs, ist die Roccat Kone XTD eine absolut Bereicherung. Von unserer Seite aus daher eine Kaufempfehlung.


158,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2018 15:45